Kinder-Spieltherapie

ERZIEHUNG GEHT ÜBER BEZIEHUNG

 

Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln,

wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.

 

- Ursula Neumann -

Spieltherapie mit Kindern

 

 

Spieltherapie ist eine kinderpsychoanalytische Methode, die vorwiegend von Anna Freud und Melanie Klein entwickelt wurde.

Kinder sind wie kleine Pflänzchen, sind zart und empfindsam und leben noch viel in ihrer Phantasiewelt.

Was für Erwachsene einfach zu verbalisieren und zum Ausdruck gebracht werden kann, gestaltet sich für Kinder häufig schwierig. Oftmals können Kinder die Dinge der „Erwachsenenwelt“ nicht verstehen oder für sich nicht richtig einordnen. Dies kann zu inneren Konflikten wie zu Ängsten, Unsicherheiten, oder dem Gefühl führen nicht richtig zu sein.

 

Spieltherapie ist eine entlastende und heilende Methode, die dem Kind seine jeweilige Lebenssituation bzw. seine individuelle Problematik im Spiel darstellen lässt und einfühlsam von mir als Therapeutin verstanden, aufgegriffen und spielerisch interveniert wird. Dem Kind ist es somit möglich, sich spielerisch mit seinen unterschiedlichen Gefühlen wie zum Beispiel Freude, Trauer, Wut, Hilflosigkeit, Verwirrung oder Frustration, auseinanderzusetzen und seine Gefühle bewusst wahrzunehmen.

Spielerisch mit Leichtigkeit

in Beziehung gehen.

Bewegung, Mimik, Sprache und Beziehungen drücken auch Befindlichkeiten aus.

 

 

 

 

Das Kind kann über das begleitete Spiel für sich akzeptable Lösung,- und Wahlmöglichkeiten entwickeln, das Selbst wird gestärkt, Selbstwirksamkeit  kann erfahren  und Heilung angeregt werden. Innerhalb der Spieltherapie kann das Kind mittels verschiedener Spielmaterialien z.b, Bälle Tücher, Handpuppen, Brettspiele, Seifenblasen oder der Verkleidungskiste, lernen das Erlebte nach zu empfinden. 

Das kindliche Spielen ist die Grundvoraussetzung für eine gesunde Entwicklung.

 

 

 

 

Spieltherapie findet immer im engen Austausch mit den Eltern oder anderen Sorgeberechtigten statt. Sinnvoll kann hier auch die Zusammenarbeit mit dem Kindergarten oder der Schule sein.

Brettspiele machen Spaß, lehren uns achtsam und wertschätzend miteinander umzugehen, Regeln einzuhalten und Frustrationstoleranz aufzubauen.

Taktile Wahrnehmung

 

 

 

 

Im Bereich der taktilen Wahrnehmung sind die Hände unser wichtigstes Werkzeug.

 

Beim Backen wird nicht nur der Berührungs- und Tastsinn angesprochen, sondern auch weitere Empfindungen wie riechen, schmecken oder fühlen.

 

Die Wahrnehmung wird gefördert.

Kinderspielbereich in der Praxis.

Im Garten lädt unser Stelzenhäuschen zum Spielen ein.

Alltagssituationen können spielerisch

nachempfunden werden.

zurück

Wege finden!

Kontakt

© 2018 PRAXIS FUGLSANG  |  Impressum  |  Datenschutzerklärung

  • Facebook